• Jens avatar 2 1 jensitus

    Ein Blick in die Geschichte:
    Das erste Posting von @fkleedorfer:
    https://ist-ur.org/fkleedorfer/21

    11:13 28.07.21 | 1 comment | org 1 | share
  • Pingu Birgitt

    Freue mich bekanntzugeben: ich habe einen Impftermin :)))

    13:07 26.05.21 | 3 comments | org 3 | share
  • Pingu Birgitt

    Arundhati Roy zur Situation in Indien

    https://www.theguardian.com/news/2021/apr/28/crime-against-humanity-arundhati-roy-india-covid-catastrophe

    19:12 29.04.21 | 0 comments | org 1 | share
  • Jens avatar 2 1 jensitus

    Von unserer Terrasse:
    (ISO 320 280mm F8 1/250s)

    Dsc 3971
    20:52 26.04.21 | 0 comments | org 2 | share
  • Me Gerhard

    Endlich mal brauchbare Straßenschilder!

    7e401d40 cd6b 432b 8f0a bac4f0e63d82
    07:51 12.04.21 | 0 comments | org 2 | share
  • Borgcubus Gregor

    Und unser neuestes Problem, wer hätte es gedacht: Covid. Vor allem in den beiden großen Städten Sana'a und Aden gehen die Zahlen der Kranken hoch. An Testen ist immer noch nicht wirklich zu denken. Der Artikel unten ist ein wenig euphorisch: die kritischen Patient*innen (also beamtungspflichtigen) haben hier keine Chance. Das würde tatsächlich auch nicht im Verhältnis zum Aufwand stehen, muss ich sagen. Wichtiger wäre eine Etablierung der sicheren Sauerstoffanlieferung und nicht invasiver Beamtungstechniken (CPAP). Die WHO hat dafür aber allein nach Hudaydah mal schnell 8 Beatmungsgeräte und Intensivbetten geliefert. (Kein Generator für Strom, keine Wasserversorgung, kein Geld für Pflegepersonal). Die geneigte Leserin fragt sich....

    https://www.aljazeera.com/news/2021/3/27/msf-urges-aid-for-yemen-amid-covid-cases-dramatic-surge

    12:56 11.04.21 | 0 comments | org 2 | share
  • Jens avatar 2 1 jensitus

    Eine Errungenschaft, die ich von meinem alten Job in den neuen mitgenommen hab, ist eine elektronische Unterschrift.
    Warum ich das erwähne?
    Die neuen Kolleg:innen drucken ein zu signierendes Dokument aus - Urlaubsantrag, Zeitaufzeichnung, was auch immer -, unterschreiben es und scannen es wieder ein. Ich hingegen setze meine e-Unterschrift (signatur.png) elegant via Acrobat drunter und schicks ab.
    Ich glaub, das ist das erste mal in meinem Leben, dass ich anderen was voraus habe.

    08:23 31.03.21 | 0 comments | org 4 | share
  • Borgcubus Gregor

    Ich habe schon lange nichts mehr von mir hören lassen, Asche auf mein Haupt. Hier Al Hudaydah arbeite ich einem kleinen Krankenhaus direkt an der Frontlinie. Vom Krieg merkt man hier zur Zeit nicht so viel, gekämpft wird nicht aktiv. Die Arbeit in der Traumachirurgie umfasst v.a. offen Verletzungen der Füße und der Unterschenkel, da hier alle in Schlappen und gerne zu dritt oder viert und ohne Licht Motorrad fahren. So habe ich habe mal mehr, mal weniger zu tun. Es ist natürlich anstrengend, weil ich ja schon lange keine Knochenchirurgie mehr betrieben habe und dann sind die Resourcen hier schon sehr knapp: also meine Handschuhgröße gab es genau einen Tag lang. Nun gut, geht alles. Tatsächlich sind alle andere Dinge wie in jedem Kankenhaus: manche arbeiten gut und sind engagiert, andere nicht. Die Menschen ähneln sich doch irgendwie, egal welcher Religion oder auch nicht sie angehören.
    Nicht gewöhnen kann ich mich an die hießige Unterdrückung der Frauen, und das geht jeden Tag an mich heran, weil alle Frauen komplett verschleiert und in schwarz herumlaufen (Nikab und Abaja).
    Zur politischen Situation: im Gegensatz zu dem Artikel in der Jungle World, den ich gestern gelesen habe, sehe ich den Einfluss des Iran hier als eher gering. Hingegen könnten die Saudis ohne westliche, v.a. USA und UK-Hilfe noch nicht einmal einen Flieger in die Luft bringen. nicht besonders.
    Es ist eher so, dass die Huthis hier gerne die Bevölkerung (aber v.a. auf dem Land) etwas terrorisieren: die Familien müssen in der Regel einen Sohn zum Militär geben. Wenn das nicht geschieht, dann wird schon auch mal jemand aus der Familie erschossen. Die Bevölkerung wird gerne und bewußt dumm gehalten. Dazu gehört auch die religiöse Radikalisierung, die bewußt geschürt wird.
    Bezüglich der Gruppen, die da gegeneinander kämpfen, kennen sich auch die Yemenis nicht mehr aus. Es gibt ja auch Al Quida und den Islamischen Staat hier, die jeweils ganz kleine Gebiete im Süden kontrollieren. Ansonsten gibt es v.a. im Süden unterschiedliche Gruppen, die mal miteinander, dann gegeneinander, mal mit den VAE, mal mit den Saudis kooperieren.
    Heute zum Beispiel war eine Demo in Aden, da haben die einfach mal den Präsidentenpalast gestürmt. recht einfach möglich: die VAE Soldaten standen draussen und waren verbündet mit den Demonstranten, haben sie also einfach reingelassen. Innen waren ein paar Suadi-Soldaten, die sich lieber nicht gewehrt haben. So ist das.
    Viel schlimmer aber ist die Geschichte aus Sana'a: viele Somalier*innen und Eriträer*innen versuchen über das Rote Meer und den Jemen nach Saudi Arabien zu kommen. Das ist ein Problem, und die Huthis wollen sie nicht und möglichst schnell wieder loswerden. Als die Raketen auf Sana'a gefallen sind, ist komischerweise auch eine Flüchtlingsunterkunft in Brand geraten. erst einige Tage später kam heraus, dass die Huthi-Wachen die Flüchtlinge angegriffen haben, die sich auch ein bisschen gewehrt haben, dann "geriet das Gebäude in Brand" und wahrscheinlich sind 100-300 Flüchtlinge verbrannt. V.a. haben die Huthis am Anfang so getan, als wäre das von der Bombardierung gekommen
    Also die Huthis sind schon Arschlöcher, keine Frage. Man darf aber auch nicht vergessen, dass 2/3 der Bevölkerung im Huthi-Gebiet lebt und letztlich die Huthis für diese Menschen die "Regierung", vielleicht besser die Verwaltung und Beherrscher darstellen.
    Ansonsten ist er hier in Al Hudaydah recht ruhig, die nächtlichen Granatwerfer-Abschüsse stören mich kaum mehr. Kriegsverletzte haben wir noch keine versorgt....
    Auch ganz nett, erfahren wir in Deutschland natürlich nicht:
    https://www.msn.com/en-za/news/other/mps-flay-denel-for-supplying-weapons-in-yemen-conflict/ar-BB1erToq?item=flights%3aprg-enterpriseblended-t%2c1s-ent-microsoft+

    16:25 16.03.21 | 0 comments | org 3 | share
  • 551624 fkleedorfer

    Ich hab einen Impftermin! Grad noch, danke für den Hinweis @jlo (nicht @julian, sorry für die Verwechslung)!

    15:46 08.03.21 | 5 comments | org 2 | share
  • Jens avatar 2 1 jensitus

    Sodala, gestern bekam ich mein erstes Jaukerl, wie man als waschechter Wiener so sagt. War dem Anlass entsprechend ziemlich unaufgeregt. Man geht hin, wird freundlich empfangen - zu früh sans dran? Na, das macht gar nix - und weiter geschickt. An fünf Posten muss man vorbei, von denen vier sich bestätigen lassen, dass man eh einen Termin hat. Geht aber alles fix. Dann kommt die Aufnahme, Fragebogen abgeben, e-card einlesen, Pickerl in den Impfpass, gefolgt von einem kurzen Aufklärungsgespräch mit einer Ärztin. Dann die Zuteilung zu einer Impfkabine und schon geht's los - und dann ist es auch gleich wieder vorbei. Aber bevor man schließlich gehen darf, muss man noch ein viertel Stündchen im Wartebereich in der Nähe einer Notfallstation warten, nicht dass einen doch noch der plötzliche Impftod ereilt.

    Impfung
    07:36 08.03.21 | 2 comments | org 1 | share